Schokolade + Birnen + Tonkabohnen = LECKER


Bevor ich Euch mein letztes Backwerk zeige, möchte ich mich bei allen bedanken,
die ich auf der Buchmesse in Frankfurt am Freitag kennen lernen durfte und 
die meine Kürbis-Cupcakes und Apfel-Schokoküchlein probiert haben!
Ich habe mich sehr darüber gefreut!
Mein Mann und ich hatten sehr viel Spass in Frankfurt! 
Leider hatte ich keinen Fotoapparat dabei, deswegen kann ich Euch keine Bilder 
von der Messe zeigen, aber wenn Ihr mögt, könnt ihr HIER und HIER nachlesen!


So, aber jetzt zum Kuchen.
Ich habe einen Schokoladenkuchen mit Gewürzbirnen gebacken!


Eine richtig herbstliche Angelegenheit :-)!


 Und hier ist das Rezept:

Schokoladenkuchen mit Gewürzbirnen

Gewürzbirnen:
500 ml Weißwein
100 ml brauner Zucker
1 Vanillestange
1 Zimtstange
2 Sternanis
4 Nelken
1 Bio-Zitrone 
10 kleine feste Williamsbirnen

Birnen von unten her mit einem Kugelausstecher oder ähnlichem entkernen.
Wer keine kleinen Birnen findet, kann auch Größere verwenden und diese halbieren!
Birnen mit einem Sparschäler abschälen.
Zitrone auspressen und Schale abreiben!
Wein mit den Gewürzen, Zitronensaft und Schale in einen Topf schütten.
Aufkochen lassen und Birnen hineingeben.
Hitze reduzieren und alles 10 - 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
Alles Abkühlen lassen.
Die Birnen halten sich im Weinsud ein paar Tage im Kühlschrank.
Für den Kuchen bereitet man sie am Besten schon am Vortag zu!

Schokoladenkuchen:

150 gr. Butter
100 gr. Zucker
 1 Vanillezucker
4 Eier
280 gr. Mehl
1 TL Backpulver
100 ml Milch
1 TL Zimt
150 gr. Zartbitterschokolade (70%)

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig  rühren.
Eier nach und nach zugeben und cremig schlagen.
Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Mehl mit Backpulver und Zimt mischen.
Unter die Eimasse rühren.
Milch und die geschmolzene Schokolade in den Teig geben und  gut untermengen.

Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen.
Die Birnen aus dem Sud nehmen und in den Kuchen drücken.
Bei 180 °Grad ca. 45 Minuten backen.
Mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob noch Teig daran kleben bleibt!

Tipp:
Während des Backens immer wieder im Ofen nachsehen und ggf. die Birnen "geraderücken" !

Mit Puderzucker bestreuen!


Als kleine Variante zum Kuchen kann man den Teig auch in hohe Papierbackförmchen füllen
und die Birne darauf setzen!


Den Kuchen habe ich übrigens mit einem Klecks Tonkasahne verfeinert!
Ich liebe den Geschmack von Tonkabohnen und es passt perfekt zu Birnen und Schokolade!
Dazu habe ich einfach einen Becher Sahne mit Vanillezucker und ein klein wenig geriebener Tonkabohne
halb steif geschlagen!


Die Toppers für meinen Kuchen habe ich genauso wie die Papieranhänger von HIER gemacht, 
allerdings habe ich die Blätter dieses mal aus Packpapier ausgeschnitten und einen Zahnstocher mit 
einem Klecks Heißkleber fixiert!

Den Sud der von den Gewürzbirnen übrig geblieben ist, habe ich auch noch weiter verarbeitet.
Und zwar zu Birnenpunsch!
Die Punsch- und Glühweinzeit beginnt ja bald wieder und ein Birnenpunsch passt wie ich finde auch
hervorragend in den Herbst!
Ich habe den Sud mit den Gewürzen mit 
750 ml Weißwein (zusätzlich) und
500 ml Birnensaft
aufgekocht!
Die Gewürze habe ich dabei nicht entfernt!
Am Schluss habe ich noch einen Spritzer Birnengeist hinzugefügt,
den kann man aber auch weglassen :-)!


Und hier kommen noch meine Bezugsquellen:
Papierförmchen (House Doctor) , kleine mintfarbene Vase (House Doctor), TineK Geschirrtuch 
Teller von "Anthropologie"
Gläser von TineK von "Home & Living"
Tonkabohnen gibt es bei Cala kocht.

Katja´s wunderschönen Laden, der sich in der Nähe von Frankfurt befindet konnte ich 
übrigens am Samstag endlich einmal persönlich besuchen!
Ein paar Einblicke bekommt Ihr davon noch HIER und wer  mag
kann auch gerne bei der Verlosung von Katja mitmachen, es gibt mein Buch zu gewinnen :-)!

Und wo wir schon bei Verlosung sind,
ich habe den Zufallsgenerator entscheiden lassen bei der Love Organic Verlosung 

Cala durfte ich übrigens auch am Freitag persönlich kennen lernen und ich war sehr begeistert von 
Ihrer lieben und netten Art :-)!

Aber jetzt spanne ich Euch nicht länger auf die Folter!
Gewonnen haben:


Elisa {ohne Blog}

Und allen anderen danke ich ganz herzlich für´s mitmachen!
Nicht traurig sein, bald gibt es hier die nächste Verlosung und vielleicht ist 
da etwas für Euch dabei :-)))!

Einen schönen Abend Euch allen!

♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne


Kommentare:

  1. Wie bei allen deiner Posts isst auch hier das Auge wieder mit. :)
    Tolle Bilder.
    Das Rezept klingt auch richtig super.Vor allem, da ich ein absoluter Schoko-Fan bin und die Kombination mit Birne hat mich überzeugt. :)

    Liebe Grüße
    brina bellina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Yvonne,

    boar dein Kuchen sieht aber sehr lecker aus, ein richtiger Herbstkuchen :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne - fantastisch sieht das alles wieder aus! UND ich habe heute endlich dein Buch bekommen. Wie erwartet wunderschön, aber ich hatte noch nicht wirklich Zeit, um es genauer anzuschauen. Und jetzt mach auch ich mich auf in die Küche - bei uns gibt es heute eine Kürbis-Aprikosen-Suppe. Schöne Montagabendgrüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hi, and so beautiful pictures you show!

    I hope you have a nice evening!

    Hugs, Jorid

    AntwortenLöschen
  5. Sieht mal wieder zauberhaft aus! Liebe Grüße Anita (ich liebe deine Rezepte und deine Bilder)

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen verführt schon beim Anschauen! Wie immer sehr schön dargeboten!

    Herzlichst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch an alle,die gewonnen haben ♥
    Darf ich mal fragen,woher Du die Tonkabohnen hast? Ich suche schon lange ganz verzweifelt, da ich einige Rezepte habe für Tonkabohnen ....Ich hoffe, Du kannst mir helfen!
    Ganz Liebe Grüße,Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tonkabohnen bekommt man in der Vorweihnachtzeit auch im gut sortierten Supermarkt. Das Sortiment wird glücklicherweise immer besser! Ich habe meine Tonkabohnen z.B. bei REAL gekauft! Aber notfalls wird man bestimmt in einem Gewürzlädchen oder im Internet fündig!

      Löschen
  8. Hallo Yvonne,
    der Kuchen sieht mal wieder zuuuu lecker aus! Ich muss mir jetzt unbedingt auch mal Tonkabohnen besorgen, ich möchte unbedingt wissen, wie sie schmecken...
    Den Gewinnerinnen herzlichen Glückwunsch!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Yvonne,
    das ist definitiv lecker und sieht mal wieder super aus! Hab beim Lesen der Kommentare vor mir schon die Fragen beantwortet bekommen, die ich hatte. Prima! Dann kann ich ja loslegen. :-) Auf Punsch freu ich mich bei der Witterung heute jetzt schon.
    Schönen Wochenstart und liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Yvonne,

    auch wenn ich mich immer wiederhole: ein Traum, deine Bilder! Ich habe letzte Woche endlich dein Buch bekommen und bin begeistert. Es ist wirklich wunderbar geworden, so richtig Fräulein Klein.

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Yvonne
    Auch ich habe mir letzte Woche Dein Buch gekauft und bin davon total begeistert. Wunderschön! Deine Bilder sind auch im heutigen Post ein wahrer Traum!
    Ich wünsche Dir eine glückliche Woche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Dear Yvonne, looks good and wonderful pictures- as always! But I would love to se more of your home;)

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht sehr lecker aus. Ich bin eh der Ansicht, dass Birnen und Schokolade eine einfach himmlisch köstliche Mischung ergeben!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Yvonne,
    deine Bilder sind wieder einfach wundervoll! Du vermittelst so viel Stimmung, ich liebe deine Posts! Birnenrezepte sind ebenfalls immer willkommen :)
    Hab' einen schönen Abend!
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  15. Your time at the Buchmesse sounds really exciting. I hope your book will do well. If the photographs are as pretty as on your blog and the recipes as delicious it will definitely be a hit!

    Happy new week!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Yvonne
    herrlich dieses Rezept mit Tonkabohne! Als Kind schenkte meine Mutter mir ein Gläschen mit ein paar Tonkabohnen drin, sie selber hatte sich das aetherische Oel gekauft, herrlich wie das duftete!
    Lieben Gruss
    Moni

    AntwortenLöschen
  17. It looks verry delicious Darling.....i wish i could taste it......love Ria....xxx

    AntwortenLöschen
  18. Liebes Fräulein Klein,
    Ihre SchokoBirnenKomposition - ein Traum!!!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Yvonne !

    Ich hätte dich auf der Buchmesse auch sehr gern besucht, wenn Frankfurt nicht so schrecklich weit weg wäre...
    Ich hoffe es war ein voller Erfolg für euch und ihr habt eine schöne Zeit dort verbracht !

    Die Bilder von dir sind ein Traum ! So stimmig und farbenkräftig.. ich könnte sie stundenlang nur ansehen...

    Glg u Danke für´s Rezept !

    Melanie

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Yvonne,

    von Tonkabohnen habe ich noch nie etwas gehört. Ich glaube die bekomme ich in unser kleinen Stadt gar nicht. Ich werde Sie mal googeln. Der Kuchen sieht so lecker aus. Erinnert mich ein bisschen an Rotweinbirnen mit Vanillesoße. Ich werde ihn am Wochenende gleich zum Geburtstag meines Papas nachbacken. Vielen Dank für das schöne Rezept.

    Es grüßt Eileen

    AntwortenLöschen
  21. Klingt nicht nur lecker, sieht auch sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  22. LIebe Yvonne,
    die Bilder sind wieder sooo toll...aber bei so einem Traum von Kuchen...mmmhhhh ich will in den Bildschirm springen!!! ;)

    LIebste Grüße
    Saskia ♥

    AntwortenLöschen
  23. Ich kann mich meiner "Vorschreiberin" nur anschließen...ich bin jedes Mal aufs neue begeistert von deinen Fotos! Wenn das alles nur halb so gut schmeckt wie es aussieht, dann muss es einfach unheimlich lecker sein!

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Lecker lecker!!!

    Die Idee mit den Cupcakes ist ja auch super! Und den Sud zum Punsch zu machen ... toll!

    Tonkabohnen hab ich noch da. Und grad die Tage hab ich überlegt, was ich denn damit noch mache :-)

    Jetzt weiß ich's!


    Den Gewinnerinnen an dieser Stelle Herzliche Glückwünsche.

    AntwortenLöschen
  25. Yvonne, das sieht wieder einmal traumhaft aus! Und wird nachgebacken! Wenn ich so darüber nachdenke, ist auch alles im Haus...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Yvonne,
    mmmhhhh sieht das lecker bei dir aus und die Bilder sind wieder echt wunderschön...
    Ich wünsche dir eine ganz tolle Woche.
    GGGVLG Bina

    AntwortenLöschen
  27. Hach, wie wahr! Deine Bilder sind solch ein Traum, unglaublich:) Wie schön, das in Frankfurt alles so wunderbar gelaufen ist. Dein Buch ist herrlich! Ich blättere es immer noch jeden Tag voller Freude durch. Leider muss ich zugeben, Tonkabohnen habe ich noch in keinem Supermarkt gefunden.
    Noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Yvonne,

    deine Posts sind einfach immer ein Wohlfühl-Rundumschlag! Die Fotos, die Stimmung, man meint geradezu den süßen Kuchen und die aromatischen Birnen zu schmecken... Tonkabohnen liebe ich auch sehr - wie Vanille mit Waldmeister, nur besser.
    Und dein traumhaftes Buch ist gerade immer dabei, wenn ich es mir auf der Couch gemütlich mache ;)

    Liebe Grüße!

    Vera

    AntwortenLöschen
  29. Das sieht ja sowas von lecker aus. Da möchte man direkt reinbeissen. Das Rezept ist gemerkt ;) LG Jeannette

    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  30. Das sieht ja wieder verlockend aus!
    Schön, dass Ihr einen schönen Tag auf der Messe hattet!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  31. Dear Yvonne,

    The pear cake looks delicious and your photographs always so beautiful.

    Happy week
    Hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  32. Oh Mann, sieht der lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Yvonne,
    ich liebe Deine Posts, Deine Rezepte und vor allem Deine Bilder :)
    Und ich habe Dein Buuuuuch :) ich bin noch mehr verliebt (das hört sich vielleicht etwas komisch an, aber so is es :))

    LG
    Natalie

    AntwortenLöschen
  34. So ein Stück von dem Birnenkuchen könnte ich sofort verdrücken. Vielen Dank für's Rezept und die wunderschönen Bilder. Und Glückwunsch an die Gewinnerinnen! :)

    AntwortenLöschen
  35. Das sieht nicht nur sehr sehr lecker aus, liebe Yvonne, sondern ist auch ganz besonders schön anzusehen! :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  36. Klasse, danke für die Rezepte ;-)) Hab gefühlte 5 Zentner Birnen von unserem Baum geholt. Werd also sowohl den Kuchen als auch den Punsch probieren.

    GGGGGGLG Maria

    P.S. Zu den Bildern muss ich ja nichts sagen, oder ????

    So schön !!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  37. So schön fotografiert, die Küchlein. Jedes Jahr mach ich Gewürzbirnen, eigentlich. Diese Jahr hab ich es verpasst. Der Baum war voller schöner Williamsbirnen und am nächsten Tag war alles in die Maische für's Schnapsbrennen gewandert. Schwiegervater war schneller :(

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Yvonne,
    wie unglaublich lecker das aussieht und bestimmt schmeckt! Ich weiss aber gar nicht, was Tonkabohnen sind...sofort mal recherchieren :-)
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  39. So einen Kuchen mit versunkenen Birnen wollte ich auch längst schon mal probieren :) Sieht fantastisch aus und die Deko dazu ist auch wirklich zauberhaft <3

    Und JAY!! Ich freu mich :D

    AntwortenLöschen
  40. Hallo!
    Wie immer tolle Bilder! Kurze Frage, auf dem ersten Bild oben links hat es im Hintergrund eine einstöckige Etagere, wo ist die denn her? Ich suche etwas in dem Stil schon seit einer halben Ewigkeit und kann nichts schönes finden.
    Liebe Grüsse,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  41. Mmmmmmh, liebe Yvonne, das sind wie immer wunderschöne Bilder, und das Rezept klingt himmlisch (mit Schoko :-))!

    Liebe Grüße,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  42. Mhhh, sieht der vielleicht lecker aus - ich bin ja kein Kuchenfreak, aber bei Birnenkuchen werde ich doch hin und wieder schwach.
    Unsere Jungs lieben übrigens Tonkabohnenparfait.

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  43. Dieses Rezept sieht traumhaft aus!!
    Ich muss es definitiv nachmachen!

    Leider, leider, leider konnte ich dieses Jahr nicht auf die Buchmesse - musste arbeiten :( Nächstes Jahr dann endlich!

    Grüßle, Dani

    AntwortenLöschen
  44. Wie super lecker sich das anhört :) Wir haben den ganzen Keller voll mit Birnen, da wäre das Rezept ja perfekt. Ich glaube ich drücke mich nachher vor den Hausaufgaben und backe stattdessen :D

    Und die Fotos sind natürlich auch super schön.

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Yvonne,

    du verzauberst uns wirklich jedes Mal!!! Hier bei uns ist das Wetter zwar noch nicht sehr herbstlich, aber ich komme bei deinen wunderschönen Bildern und den fantastischen Rezepten richtig in Herbststimmung! Wunderschön!

    Lieben Gruss,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  46. hach ja, bei den bildern freue ich mich doch schon auf ein nächstes buch! soo schön... übrigens finde ich die muffin-küchlein besonders niedlich.
    LG, frau nord

    AntwortenLöschen
  47. Hallo ;)

    Sieht das Klasse aus ! Diesen Kuchen muss ich backen ! Ich habe aber noch zwei Fragen! Welche Kamera und welches objektiv ? Und woher ist dein Oberteil ? So so wunderschön ;)!lg tani

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Yvonne, wiedermal sooo ein schöner Post mit tollen Fotos! Freu mich jedesmal wenn es was Neues von dir gibt!
    Vielleicht magst du auch mal auf meinem Blog vorbeischauen?
    Würde mich total freuen!
    Liebste Grüße, Sophie

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Yvonme,
    Der Kuchen sieht so köstlich aus! Den muss ich unbedingt mal nachbacken!
    Alles Liebe,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  50. echt tolle Ideen!
    ich veranstalte gerade ne kleine aktion namens "best autumn ideas" vllt möchtest du daran teilnehmen?

    infos findest du auf meinem blog =)
    lovely photos by Steffi

    lg steffi

    AntwortenLöschen
  51. Hello, Yvonne!
    oh, your photos are elegant as always!
    Very tasty atmosphere and pleasant shades!
    Happy sunny new day to you!

    AntwortenLöschen
  52. Wow das sieht super lecker aus, jetzt habe ich um 10:00 Uhr morgens Hunger auf Kuchen :-) Und wie toll ist das, dass du ein eigenes Kochbuch hast.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    www.curvy-life.de

    PS.: Wunderschöner Blog. Würde mich freuen wenn wir uns nicht aus den Augen verlieren und uns gegenseitig verfolgen. Ich habe schon einmal den Anfang gemacht ;-)

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Yvonne,
    die Bilder sind wunderschön! Aber so richtig schön finde ich ja deine Bluse/Kleid ;-)
    Es macht Freude, sicd deine Fotos anzuschauen!!!
    Ganz liebe Grüße, Peggy

    AntwortenLöschen
  54. Dein Kuchen sieht aber sehr lecker aus! Und so schön fotografiert!
    Einen schönen Abend wünscht dir,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Yvonne !
    Deine Bilder sind ja richtig abgestimmt das türkis im Kleid und auf dem Teller. Der Nagellack passend zu den Grautöen. Richtig stimmig und vor allem herbstlich !
    Bin auch ein fleissiger Sammler von Blättern und lagere diese schon seit Jahren in Büchern. Weiß aber nicht mehr welche ;-)

    Liebe Grüße aus Wien
    Claudia

    AntwortenLöschen
  56. als aromatherapeutin habe ich natürlich immer ein fläschchen tonkaexakt (von primavera, farfalla, feeling oder neumond) da, denn erstens ist es ein wunderbares psychisch aufhellendes mittel (hm, mit bio-orangenöl!!!!), zweitens kann ein oder zwei tropfen in schlagsahne oder mascarpone tun, dann braucht man nicht zu reiben.

    AntwortenLöschen
  57. Hallöchen!

    Schade, ich war am Donnerstag auf der Buchmesse. Hätte deine Cupcakes mit Vergnügen probiert! ;-)

    Lovely
    Isabel

    AntwortenLöschen