Baiserküsschen mit Schokoladen-Erdmandelcreme



Auch wenn bei uns momentan keine sommerlichen Temperaturen herrschen, kann man sich die Lebensfreude und Leichtigkeit Südspaniens ins Haus holen oder zu Weihnachten einfach verschenken.


Und zwar in Form eines sehr leckeren Likörs namens Licor 43 Orochata, 
 der das nussige Aroma der Erdmandel in sich vereint, so wie es in Südspanien üblicherweise eisgekühlte Horchata de Chufa zu genießen gibt.
 

Traditionell isst man Fartóns zu dem beliebten Getränk, aber da wir uns mitten in der Vorweihnachtszeit befinden, habe ich ein paar andere süße Kleinigkeiten gebacken bzw. hergerichtet,
die auch hervorragend zum cremigen Licor 43 Orochata passen, der übrigens ganz ohne Sahne auskommt.



Und hier ist das Rezept für die Baiserküsschen mit Schokoladen-Erdmandelcreme:

Baisers:
80 g. Eiweiß (ca. 2 Eier Gr. M)
160 g. feinster Backzucker

Schokoladen-Erdmandelcreme:
 125 g. Sahne
125 g. Zartbitterschokolade 50 %
30 g. Zucker
25 g. Butter (weich)


Backofen auf 100 Grad vorheizen.
Eiweiß steif schlagen, so dass man die Schüssel umdrehen kann und nichts mehr
aus der Schüssel fällt, aber nicht überschlagen.
Zucker esslöffelweise hinzugeben und solange weiterschlagen,
bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Dafür am besten feinsten Backzucker verwenden, da sich dieser
relativ schnell auflöst.

Ein Backblech mit Backpapier belegen.
Eiweißmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle oder Lochtülle füllen
und Tupfen auf´s Backpapier spritzen.
Im Backofen ca. 30 min. backen bzw. trocknen.
Sie sind fertig, wenn sie sich ohne zu zerbrechen, leicht vom Backpapier lösen.

Sahne in einen  kleinen Topf gießen. Schokolade in kleine Stücke brechen
und mit dem Zucker ebenfalls in den Topf geben. Unter Rühren die Sahne erwärmen und solange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Topf von der Herdplatte ziehen und die Butter einrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Licor 43 Orochata unterrühren und alles in eine kleine eckige Form füllen (z.B. Gefrierform etc.). Im Kühlschrank mind. 4 Stunden kühlen.

Auf je einen Baisertupfen einen Klecks Schokoladen-Erdmandelcreme geben und mit einem weiteren Baisertupfen zu einem „Küsschen“ zusammensetzen.
 



Am besten lässt man sich zum Licor 43Orochata natürlich eine handvoll Erdmandeln schmecken, die sogar sehr gesund sind. Aber da wir ja wie bereits gesagt, mitten im Advent stecken, habe ich noch gebrannte Mandeln dazu gemacht, die mit ihrem zimtigen Aroma auch sehr schön zum Vanille-Zitronenaroma des Likörs passen.



Rezept für gebrannte Mandeln:

200 gr. Mandeln (ungeschält)
100 gr. weißer Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 ml. Wasser
½ TL gemahlener Zimt


Mandeln mit Zucker, Vanillezucker und Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen.
Hitze ein wenig reduzieren und alles soweit einkochen lassen, bis das Wasser verkocht ist.
Dabei immer wieder umrühren.
Zimt hinzufügen und noch mal umrühren.
Ein Backpapier auf ein Backblech legen und ganz leicht einölen.
Mandeln darauf verteilen und mit einer Gabel wenden, so dass die Mandeln nicht mehr aneinander kleben.

Wer den gebrannten Mandeln noch ein bisschen südländisches Flair einhauchen möchte, kann in den Topf noch zusätzlich 2-3 Zweige Rosmarin geben.
 


Der Likör schmeckt einzigartig  gut und eignet sich auch dank seiner wunderschönen Flasche, die durch die Perlenglanz-Optik leicht und elegant wirkt und mit Mosaikmuster verziert ist, auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk.


Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend,


alles liebe,
Yvonne







*in Kooperation mit Licor 43 Orochata