Großstadtflair für´s Zuhause



In den Zimmern meiner Töchter ist ein klein wenig Großstadtflair
eingezogen :-).
Und zwar mit einer Fototapete "New York" von Photowall ... 





.... mit New York Bilderchen (gefunden bei Etsy) ...


... und einer New York Skyline Tapete (Zeichnung), ebenfalls von Photowall.

Außerdem haben wir die schwarze Wand, neben den Bildcherchen noch mit
dieser wunderschönen Girlande von Party Princess aufgehübscht ...



und wir haben das weltschönste Tipi von HIER aufgestellt.




Da können die Sommerferien nur gut beginnen :-)!



Bezugsquellen:

Tapeten: Photowall

Tipi: Babyssimo

Girlande: Party Princess



Einen gemütlichen Abend!

♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne






Heidelbeer-Joghurt-Küchlein • Smillas Butik



Bei diesen hochsommerlichen Temperaturen bleibt bei uns derzeit der 
Ofen meistens aus.
Aber die etwas "kühleren" Tage letztes Wochenende, habe ich dazu
genutzt ein paar sommerlich, leichte Küchlein zu backen.




Dabei kam dann mein neues Geschirr auf dem bezaubernden Online-Shop
"Smillas Butik" zum Einsatz.



Die mintfarbene Keramik ist derzeit mein absoluter Favorit,
aber bei Smillas Butik findet ihr auch noch viele andere Farbzusammenstellungen.




Heidelbeer Joghurtküchlein
150 gr. Heidelbeeren
230 gr. Butter
170 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
1 Bio-Zitrone (davon 1 EL Saft)
1 TL Bio-Zitronenabrieb
180 gr. Mehl
100 gr. gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
100 gr. griechischer Joghurt
Puderzucker
frische Beeren
Heidelbeeren waschen. 
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier zugeben und cremig schlagen.
1 EL Zitronensaft und Abrieb zufügen. Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen und ebenfalls untermengen.
Joghurt und Heidelbeeren unterrühren und alles in eine gefettete Minikuchenform füllen.
Im vorheizten Backofen bei Unter-/Oberhitze ca. 30 min bei 180 Grad backen.
Stäbchentest machen!
Abkühlen lassen.
Mit Puderzucker bestäuben und mit frischen Beeren belegen.




Ein weiteres Rezept für einen sommerlichen
Heidelbeerkuchen findet ihr HIER.




Bezugsquellen:

Keramik: Smillas Butik

Rondello Backförmchen: Blueboxtree


♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne




Let´s Party



Im Sommer wird ja wieder viel gefeiert, bei uns natürlich auch und wenn das Wetter
endlich wieder mitspielt, dann werden alle Feierlichkeiten auch nach draußen verlegt.


Wir haben auch ein kleines Festchen (nach-)gefeiert und dafür
ein paar Partyprodukte von HIER verwendet und damit unsere
Party aufgehübscht.


Wie z.B. mit dieser wunderschönen Girlande.



Den Tisch habe ich natürlich auch mit dem passendem Porzellan gedeckt.





Ein schnell gemachtes, sommerliches Dessert ist übrigens dieser
leckere Mango-Cheesecake im Glas.
Lässt sich gut vorbereiten :-).


Mango-Cheesecake im Glas
{für ca. 4 Portionen}


2 reife Mangos

50 gr. Butterkekse
25 gr. flüssige Butter
1 TL Puderzucker
 
175 gr. Frischkäse Doppelrahmstufe
100 gr. Mascarpone
Mark von 1 Vanilleschote
1 TL Bio-Zitronenabrieb
1 EL Zitronensaft
150 gr. Sahne
50 gr. Zucker


Mangos schälen und das Fruchtfleisch pürieren.
Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerkleinern.
In eine Schüssel mit dem Puderzucker füllen.
Butter in einem Topf zerlassen und unter die Keksbrösel mischen.

Je 1-2 EL der Kekse in die Gläser füllen und leicht andrücken.

Frischkäse mit Mascarpone, dem Mark der Vanilleschote,
dem Zitronenabrieb und dem Zitronensaft glatt verrühren.
Sahne mit Zucker steif schlagen und unter die Frischkäsecreme heben.

Abwechselnd mit dem Mangopüree in die Gläser füllen.
Mit einer Kirsche und Johannisbeeren belegen bwz. garnieren.


Zusätzlich zum Cheesecake gab es noch Ananas-Cupcakes mit Ananasblumen
als Deko.
Wie man sie einfach herstellt, könnt ihr HIER nachlesen.


Bezugsquellen:

Luftballons, Girlande, Kuchentopper (Animals und Blumen), 
Papierschirmchen, Servietten:

Teller und Tasse:


Ich wünsche euch eine schöne, neue Woche,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne



Erdbeer-Rosen-Joghurt-Mousse-Kuchen



Heute gibt es nochmal ein leckeres Rezept mit frischen Erdbeeren,
welches besonders für heiße Tage geeignet ist :-).


Dieses Mal ist der Kuchen verfeinert mit ein bisschen Rosenwasser
und garniert mit Rosen aus meinem Garten.


Erdbeer-Rosen-Joghurt-Mousse-Kuchen
{Springform 18-20 cm}

Biskuit:
2 Eier - zimmerwarm
1 Päckchen Vanillezucker
40 gr. Zucker
40 gr. Mehl
40 gr. Speisestärke
15 gr. Kakaopulver
1 TL Backpulver

Mousse:
300 gr. Erdbeeren
80 gr. Zucker
2 Päckchen Gelatine-Fix
(oder 4 Blatt Gelatine)
300 gr. griechischer Joghurt
einige Tropfen Rosenwasser
200 gr. Sahne
Mark einer Vanilleschote

200 gr. Erdbeeren

 
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen.
In einer anderen Schüssel das Eigelb mit dem Vanillezucker und Zucker sehr cremig rühren.
Eiweiß untermengen.
Mehl mit Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen und über die Eimasse
sieben. Mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.
Eine Springform an den Seiten und am Boden dünn einbuttern.
Vom Backpapier einen Streifen ausschneiden, der so breit ist, wie die Springform hoch ist.
Streifen am Rand der Springform entlang auslegen. Evtl. vom Backpapier ein weiteres
Stück abschneiden.
Auch den Boden mit einem Kreis (der so groß vom Durchmesser ist, wie die Springform)
Backpapier auslegen.
  Teig auf dem Boden verteilen, glatt streichen und 
im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze ca. 30 min. backen.
Stäbchentest machen.
Boden vollständig auskühlen lassen und in der Form lassen.

Erdbeeren pürieren und dann durch ein Sieb streichen. Sahne mit Mark der Vanilleschote und Zucker steif schlagen.
Joghurt mit Rosenwasser und Erdbeermark verrühren.
 Gelatine-Fix nach Packungsanweisung mit dem Joghurt vermengen.
Geschlagene Sahne unterheben.
Creme auf dem (abgekühlten) Kuchenboden verteilen und glatt streichen.
Für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Vorsichtig aus der Form lösen und Backpapier entfernen.

Mit Erdbeeren garnieren.





Bezugsquellen:

Teller und Becher: Broste Copenhagen

Eine schöne, neue Woche!

♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne

Holunderblüten-Erdbeerrolle



Endlich Erdbeer- und Holunderblütenzeit - Hurra :-).

Nachdem wir gestern schon fleißig die ersten Erdbeeren gepflückt haben,
haben wir auch noch Holunderblüten abgeerntet.



Und daraus ist natürlich auch was sehr leckeres entstanden ...



Holunderblüten-Erdbeerrolle

Biskuit:
5 Eier - Gr. L
125 gr. Zucker
 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
 1 TL Bio-Zitronenabrieb 
 125 gr. Mehl 
1 TL Backpulver

Creme: 
4 Blatt Gelatine
300 gr. Sahne
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
250 gr. Mascarpone 
50 gr. Zucker 
1 EL Zitronensaft
3-4 EL Holunderblütensirup


Puderzucker, Erdbeeren, frische Holunderblüten




Für den Biskuit:

Ein Blech ( 40 auf 30 cm) mit Backpapier auslegen.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
Zitronenabrieb unterrühren, ebenfalls Mehl mit Backpulver.
Eiweiß unterheben und die Masse auf dem Backblech glatt streichen.
Bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 8 - 10 min. backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig schon durch ist.


Den Teig sofort auf ein feuchtes Geschirrtuch, das dünn mit  Zucker bestreut wurde

stürzen. Das Backpapier abziehen, die Enden des Tuches einschlagen und den Teig
aufrollen. Auskühlen lassen.


Für die Creme:
Gelatine nach Packungsanweisung einweichen lassen.
Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Mascarpone mit den restlichen Zutaten cremig rühren.
Gelatine in einem kleinen Topf erhitzen und in die Mascarponecreme rühren.
Sahne und Erdbeeren unterheben. Alles gut vermengen.

Biskuit vorsichtig auseinander rollen.
Creme darauf verteilen, aber an den Rändern jeweils einen Streifen
übrig lassen.
Wieder vorsichtig aufrollen.
Ich rolle die Biskuitrolle immer in ein Stück Frischhaltefolie und lege 
sie dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank.
So kann sie schön durchkühlen und behält die Form.
Nach dem Kühlen mit Puderzucker bestäuben und mit Erdbeeren und Holunderblüten garnieren.


Bezugsquellen:
Porzellan und Marmorbrett über Westwing
Einen schönen Wochenanfang,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne

Preppy Flamingo • weiße Schokoladendonuts mit Rhabarberglasur



Kennt ihr schon die neue "Preppy Flamingo" - Serie von 
Blueboxtree?

Wenn nicht, dann müsst ihr unbedingt einen Blick darauf werfen - s. HIER.




Die Farbkombination koralle, weiß, gold und sand passt perfekt zum Sommer :-).



Und Flamingos liegen ohnehin schwer im Trend.



gebackene weiße Schokoladendonuts mit Rhabarberglasur
{reicht für 10 Donuts}

60 gr. Butter
60 gr. Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
3 Eier - Gr. M
250 gr. Mehl
100 gr. gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
 50 gr. weiße Schokolade
100 ml Milch
Glasur:
200 gr. Puderzucker gesiebt
3-4 EL Rhabarbersaft
Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier zufügen und weiter cremig rühren. Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen und unter die Masse heben.
Milch und weiße Schokolade hinzufügen.
Ein Donutblech einfetten und den Teig bis ein paar mm unter dem Rand einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 30 min. backen.
Auskühlen lassen.
Aus Puderzucker und Saft einen Guss anrühren (ggf. noch etwas Saft/Milch hinzufügen) und auf den Donuts verteilen. Sofort mit Streuseln oder Kokoschips bestreuen.
Bezugsquellen:
Preppy Flamingo Serie: Blueboxtree

Ich wünsche Euch einen gemütlichen Abend,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne